Navigation
Malteser Stiftung

Stiften per Testament

Die Malteser Stiftung per Testament stärken
Wenn Sie Ihr Vermögen – oder Teile daraus – über Ihr Leben hinaus für die Arbeit der Malteser einsetzen aber keine eigene Stiftung gründen wollen, so können Sie durch ein Vermächtnis im Testament oder mittels einer Erbeinsetzung die Malteser Stiftung stärken. Die Malteser Stiftung verwaltet das geerbte Vermögen sorgfältig und setzt die Erträge Jahr für Jahr für wichtige Hilfsprojekte zum Wohle Not leidender Menschen ein.

Das Vermächtnis
Mit einem Vermächtnis können Sie der Malteser Stiftung einen bestimmten Geldbetrag oder Vermögensgegenstände, wie zum Beispiel ein Sparkonto, Wertpapiere, Unternehmensanteile oder eine Immobilie zuwenden.

Das Vermächtnis im Testament könnte dann beispielsweise lauten: "Der Malteser Stiftung mit Sitz in München vermache ich ______ Euro", oder  "Der Malteser Stiftung mit Sitz in München vermache ich meine Eigentumswohnung in der Musterstraße 12 in 12345 Musterstadt".

Die Erbeinsetzung
Mit einer Erbeinsetzung bestimmen Sie, wer Ihr Rechtsnachfolger werden und nach Ihrem Tode in Ihre Rechte und Pflichten eintreten soll. Die Erbeinsetzung der Malteser Stiftung könnten Sie mit der folgenden Formulierung erreichen: "Hiermit setze ich die Malteser Stiftung mit Sitz in München als meine Alleinerbin ein."

Die Anschrift der Malteser Stiftung lautet:
Malteser Stiftung
Landshuter Allee 11
80637 München

Die eigene Stiftung bedenken
Wenn Sie bereits zu Lebzeiten eine eigene Stiftung gegründet haben, können Sie Ihre Stiftung in Ihrem Testament bedenken. Entweder Sie vermachen ihr einen Teil Ihres Vermögens oder Sie setzen Ihre Stiftung als Erbin ein.

Mit dem Nachlass eine eigene Stiftung gründen
Sie können mit Ihrem Nachlass eine eigene Stiftung von Todes wegen gründen. Dazu verfügen Sie in Ihrem Testament, welchen Stiftungszweck die Stiftung haben soll, wie sie heißen wird, wer den Vorstand übernimmt und mit welchem Grundstockvermögen sie ausgestattet werden soll.

Persönliche Beratung: Wichtig!
Da zur wichtigen Rechtsgültigkeit eines Testamentes nicht zuletzt gesetzliche
Formvorschriften zu beachten sind und eine Anfechtbarkeit des Testamentes unbedingt vermieden werden sollte, sind vor der Testamentserstellung rechtlicher Rat und eine notarielle Beurkundung dringend zu empfehlen.

Für Fragen rund um die Themen Testamentsgestaltung, Erben und Vererben vermitteln wir Ihnen bei Bedarf erfahrene Rechtsanwälte für Erbrecht, die Sie bei der Erstellung Ihres Testamentes unterstützen beziehungsweise in wichtigen Erbrechtsangelegenheiten beraten können.

Die Rechtsanwälte, die mit dem Malteser Stiftungszentrum zusammenarbeiten, räumen Stiftern Sonderkonditionen ein. Michael Görner, Vorstand der Malteser Stiftung und Testamentsvollstrecker (ebs), steht Ihnen für ein vertrauliches Gespräch gerne zur Verfügung.

Das Testament für einen guten Zweck

Erbschaftssteuer

Für Zuwendungen an gemeinnützig anerkannte Körperschaften wie inländische Stiftungen fällt keinerlei Erbschaftsteuer an, da sie von dieser Steuer freigestellt sind. Es wird auch keine Erbschaftsteuer erhoben, wenn innerhalb von zwei Jahren nach dem Erbfall die Erben einen Nachlass ganz oder teilweise in eine gemeinnützige Stiftung einbringen. Wenn Sie innerhalb von 24 Monaten aus geerbtem Vermögen eine Stiftung gründen oder eine Zustiftung tätigen, wird Ihnen bereits gezahlte Erbschaftssteuer vom Finanzamt rückerstattet.


Sie möchten mehr über die Malteser Stiftung und die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten für Stifter erfahren? Fordern Sie hier unsere kostenlose Broschüre an!

Weitere Informationen

Ihr Ansprechpartner

Michael Görner
Vorstand
Malteser Stiftung
Tel. (0221) 9822 2323
Fax (040) 694597 10272
E-Mail senden

Werden Sie Stifter!

„Seit vielen Jahren verfolgen mein Mann und ich mit Interesse was
die Malteser bei uns in Deutschland und in armen Ländern für bedürftige Menschen tun.

Wir haben mehrfach in die Malteser Stiftung zugestiftet und an Stiftertreffen teilgenommen. Unser gemeinsamer Wunsch ist es, dass das, was wir uns im Leben erarbeitet haben, bestehen bleibt und einmal zum Wohle anderer Menschen eingesetzt wird. Aus diesem Grunde haben wir die Malteser Stiftung per Testament als Erbe eingesetzt.“

Sybille Frembgen, Stifterin

Spendenkonto: Malteser Stiftung  |  Bank für Sozialwirtschaft  |  IBAN: DE71700205000008869107  |  BIC / S.W.I.F.T: BFSWDE33MUE